Barbara Burck | Kurt Dornis | Alexander Hartmann | Johannes Heisig | Volker Melchior
Gerald Müller-Simon | Günter Richter  

.................................................................. Stadtlandschaften

Ausstellung I 15. April bis 21. Mai 2011

Die Gruppenausstellung „Stadtlandschaften“ widmet sich der wiedererwartend großen Vielfalt der zeitgenössischen Stadtmalerei. Dieser Vielfalt Rechnung tragend, sind in der Ausstellung Gemälde von sieben Künstlern versammelt, deren bildnerische Auseinandersetzungen mit dem Thema Urbanität uneins sind.
Alle hier vertretenen Künstler leisten einen Beitrag zum Stadtgedächtnis, obschon sie keine Vedutenmalerei betreiben. Dies ist das vereinende Moment. Sie zeigen die Stadt als sozialen Raum, agieren durch sie als Kommentatoren der Zeitgeschichte oder entwerfen ein Bild von größter poetischer Tiefe und Melancholie.
Ebenso heterogen wie die Bildaussagen sind auch die Malstile. Monströse Häuser ausgeführt in altmeisterlicher Tradition hier, gestisch und in leuchtender Farbigkeit gestaltete Stimmungsbilder dort. Farbfeine Impressionen  menschenleerer Straßenzüge treffen auf flächige Abstraktionen.  

 

Am Freitag, den 15.04. 2011, um 19 Uhr wird die Ausstellung feierlich mit einer Vernissage eröffnet.
 
Es spricht Christine D. Hölzig, Kunsthistorikerin.
Die Künstler sind anwesend.

 
Wir möchten herzlich dazu einladen, diesen Anlass gemeinsam mit uns zu feiern.