Mit der Eröffnung der Ausstellung HALB DISTANZ am Samstag, den 11. Juni 2022, ab 16 Uhr präsentieren wir Ihnen erstmals einen umfangreichen Einblick in das Schaffen von Henning Schuldt. Die Diplomausstellung markiert zugleich den Abschluss seines Studiums an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig.    Die Ausstellung ist bis zum 14. Juli 2022 in unseren Räumen im Dittrich 16 zu sehen.

Henning Schuldt widmet seine erste Einzelausstellung seiner Leidenschaft für das Boxen, welcher er bereits seit einigen Jahren frönt und die zurzeit sein Schaffen thematisch bestimmt. Er betritt damit keine unbeschrittenen Pfade, bedenkt man die fast fünftausendjährige Geschichte jenes Sportes, der bereits im siebten Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung im Kanon der olympischen Spiele und damit auch in der bildenden und angewandten Kunst fest verankert wurde. Eines der wohl bekanntesten Beispiele hierfür ist die griechische Bronze des "Faustkämpfers vom Quirinal" aus dem 4. Jahrhundert vor Chr., die auch Schuldt inspirierte.

Vordergründig beschäftigt Henning Schuldt die Darstellung des menschlichen Körpers im Moment der Bewegung sowie dessen psychische Konstitution. Schuldt ringt dabei mit sich um die Darstellungsmöglichkeit zwischenmenschlichen Verhaltens und intuitiven Interagierens. Zugleich versucht er die Geschmeidigkeit und tänzerische Eleganz der Bewegungen im Ring zu bannen.

Die Darstellungen sind auch sensible Beobachtungen des seelischen Zustands der Protagonisten vor, während und im Anschluss des sich miteinander Messens. Schuldt versteht seine Arbeiten als psychologische Studien und fokussiert dabei das Hadern mit sich. Dabei zeigt er die Bange vor dem nächsten Kampf in gleichermaßen einfühlsamer Manier wie er die Empfindung von gegenseitigem Vertrauen und Gemeinschaft zu greifen vermag. Er präsentiert den Ring nicht als stereotypen Männerhort, sondern als vertraute Begegnungsstätte Gleichgesonnener, seien es Männer wie Frauen, die sich der Leidenschaft und Herausforderung des zugleich körperlichen wie geistigen Direktkontaktes hingeben.

Der Ring und das Studio sind nicht nur Orte der körperlichen Betätigung und Begegnung, vielmehr betrachtet er diese als Möglichkeit eskapistischer Zuflucht fernab von Atelier, Universität und Alltag. Das Studio ist sein "Dritter Ort", an dem er gemeinsam mit seinen Sparringspartnern zu sich findet und das Miteinander kultiviert.

 

Genug für heute - Öl auf Leinwand, 80 x 70 cm, 2022.                       .                                      

Theaterszene - Kohle auf Papier, 75,6 x 70,2 cm, 2022.

Geschmeidig starke Schritte - Öl auf Leinen, 130 x 200 cm, 2020.

   

  • Biografie_Henning_Schuldt
  • Genug für heute
  • Wickelkind
  • Halbschwer
  • Nase voll I
  • Einkehr
  • Benjamins Requiem
  • männlicher Akt in Rückenansicht
  • henning_Header
  • Lichter aus
  • Theaterszene
  • o.T.
  • Geschmeidig starke Schritte
zurück blätternvor blättern



In unserem Onlienshop können Sie alle verfügbaren Werke direkt bestellen oder auf Anfrage reservieren:  

Kunstfreund.eu 

 

   

Veranstaltungen

   

Henning Schuldt 

HALB DISTANZ

Diplomausstellung

 

Vernissage am  

      11. Juni 2022,         ab 16 Uhr


Ausstellungsdauer

11.06 bis 14.07.22 

   

Fete de la musique 

 

21. Juni 2022
16 bis 19 Uhr
.
Es treten auf: 
BEIDES         17 Uhr 
DUO KOSHAVA    18 Uhr
Dazu präsentiert 
Lars Klassen sein Fotoprojekt Ankommen Sachsenbrücke

   

Papiertheater mit Ulrike Richter

"Dafnes Lorbeer für Heinrich Schütz"

07. Juli 2022 

19 Uhr

 

Wir schließen wegen Umbauarbeiten vom 14. Juli bis   02. September die Galerie. 


Sie erreichen uns weiterhin in unseren anderen Filialen sowie telefonisch und per Email.