Veranstaltungen ............................................................ 2013  

22. November 2013 | 19:30
BUCHPREMIERE // HILBIGS BILDER

Herausgeber: Peter Braun & Stephan Pabst
Lesung: mit dem Herausgebern und dem Schriftsteller Gert Neumann
Moderation: Martin Straub

Veranstalter: Galerie Koenitz   
Ort: Galerie  Koenitz

Die Galerie Koenitz freut sich, das 2013 im Wallstein-Verlag  erschienene Buch: Hilbigs Bilder. Essays und Aufsätze gemeinsam mit den Herausgebern und dem Schriftsteller Gert Neumann am 22. November 2013, um 19.30 Uhr präsentieren zu können.

// Eintritt frei //

Buchcover I Hilbigs Bilder

KÜNSTLERGESPRÄCH // 
JOST HEYDER
19. September 2013 I 19:00

Im Rahmen der Ausstellung "kabale und liebe" von Jost Heyder findet am 19. September 2013, um 19 Uhr ein Künstler-gespräch statt.

Moderation: Michael Hametner, MDR Figaro

Eintritt // frei

Jost Heyder

FINISSAGE
27. April 2013 I 19:00 


Filmvorführung: JANSSEN: EGO, 1989

Der Regisseur Peter Voss-Andreae hat aus dem Material von mehr als zehn Jahren filmischer Begleitung einen eindrucksvollen und prämierten Dokumentarfilm zusammengestellt. Es ist die "Ein Mann-Show" eines genialen Künstlers Janssen und provozierenden Enfant terribles. Der Film ist Komödie, Drama und Satire in einem. Nie weiß man wo die Selbstinzenierung aufhört und der Offenbarungseid beginnt.
Prädikat: für alle Freunde und Kenner von Horst Janssen äußerst sehenswert. 

// Eintritt frei //

   

BUCHMESSE
// LEIPZIG LIEST //   

15. März 2013 | 19:00   
Leo Erken I Straße

Fotoschau und Gespräch  

Moderation: Svea Gustavs
Veranstalter: weiw
Ort: Galerie Koenitz  

Fotografien der Wendezeit aus Osteuropa und der ehemaligen Sowjetunion 1987 - 2000 

Zwischen 1987 und 2003 reiste der niederländische Fotograf Leo Erken als Berichterstatter einer unruhigen Zeit der europäischen Geschichte ostwärts. Nach Deutschland, Polen, Tschechoslowakei, Bulgarien, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Weißrussland, Russland, Ukraine, in den Kaukasus und nach Zentral Asien. Im Rückblick erzählen die dokumentarischen schwarz-weiß Fotos nicht nur von Machthabern, Demonstrationen und Gewalt sondern auch von gewöhnlichen Menschen und ihrem Alltag. Lebensgeschichten über die von außen betrachtet viele gegensätzliche Meinungen verkündet werden. Als ein Außenstehender stand er mit der Kamera dicht daneben und sah genau hin.


// Eintritt frei //

Buchcover zu Leo Erken I Straße

16. März 2013 | 17:30
Michael G. Fritz / Adriana läßt grüßen
Lesung und Gespräch

Moderation: Michael Hametner 
Veranstalter: Mitteldeutscher Verlag
Ort: Galerie Koenitz

Köln Hauptbahnhof: Kurz vor Abfahrt seines Zuges findet Boris Helmer in seinem Gepäckfach einen fremden Koffer. Spontan nimmt er ihn an sich und entdeckt darin nichts als unzählige Fotografien. Sie alle zeigen eine ihm unbekannte Frau: Adriana, der sich Boris sofort auf seltsame Weise verbunden fühlt. Fortan kennt Boris, der sein bisheriges Leben nach dem Tod seiner Frau abgestreift hat, nur noch ein Ziel: jene Adriana zu finden. Auf der Suche nach ihr kommen ihm all die Familiengeschichten wieder in den Sinn, die er aus den Erzählungen seines Vaters kennt. Es ist die Geschichte der Familie Helmer, die aus Ostpreußen stammt und deren Leben von August 1961 an in Köln hätte weitergehen können, doch kehrte sie nach Ostberlin zurück. Boris’ Suche nach Adriana wird so auch zu einer Rückkehr in seine Kindheit, eine Reise in die Geschichte seiner Familie. 

Der Autor Michael G. Fritz, geboren 1953 in Ostberlin, lebt als Schriftsteller und Kritiker in Dresden und Berlin. Veröffentlichung von Prosa seit 1980.
// Eintritt frei //

16. März 2013 | 20:30
Thomas J. Hauck I Berlin, Moabit-Blues
Lesung

Veranstalter: Kyrene Verlag
Ort: Galerie Koenitz 

Das Buch erzählt von zwei Menschen, die einsam in der großen Stadt, einsam in Berlin leben. Beide sind auf der Suche nach ihrem Glück. Der eine, T. Gerber, ein zur Boshaftigkeit neigender, frustrierter Alkoholiker, sucht eine Frau für gemeinsame Kinobesuche und mehr. Die andere, Luise, eine vielleicht verrückte, liebevolle Alte, die Schafe blöken hört und zur Akropolis reisen möchte, weil sie hofft, dort ihre Tochter wiederzusehen.   


// Eintritt frei //

Buchcover zu Thomas J. Hauck I Berlin, Moabit-Blues

17. März 2013 | 15:00
Norbert Wagenbrett I Der lebende Spiegel, Bildnisse 1982 - 2012
Präsentation

Moderation: Susanne Vetter

Veranstalter: Galerie Koenitz
Ort: Galerie  Koenitz

Die Galerie Koenitz freut sich, das im Januar 2013 im JOVIS Verlag Berlin erschienene Buch: Norbert Wagenbrett. Der lebende Spiegel. Bildnisse 1982-2012 gemeinsam mit dem Herausgeber und dem Künstler am 17. März 2013 um 15 Uhr vorstellen zu können:

Begrüßung und Einführung: Jürgen Krieger, JOVIS Verlag 
Norbert Wagenbrett im Gespräch mit Susanne Vetter

Norbert Wagenbrett studierte an der Leipziger Hochschule, die viele Jahrzehnte von der Gedankenkunst Werner Tübkes, Bernhard Heisigs und Wolfgang Mattheuers geprägt war. 
Diese „intellektuelle Malerei“ bildete einen guten Nährboden für die Menschenbilder des Künstlers, eine zweite Wurzel reicht bis zur neuen Sachlichkeit und zum Verismus der 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts zurück. Wagenbrett geht es aber um Heutiges, leidenschaftlich sucht er bei den Menschen die unbekannten Gesichter hinter den Masken des Alltags. In seiner äußerst disziplinierten, feinfühligen Malweise gelingt es ihm meisterhaft, das Charakteristische, sozusagen das „Innere“ seiner Modelle sichtbar zu machen. 

// Eintritt frei //

 Katalogcover zu Norbert Wagenbrett I Der lebende Spiegel, Bildnisse 1982-2012