Winfried Wolk .................................................. Immerfort  

Ausstellung I 3. September bis 9. Oktober 2010

WINFRIED WOLK (1941*) gehört zur ersten Schülergeneration der „Leipziger Schule”. Er studierte an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Werner Tübke, Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer. Seit 1971 lebt und arbeitet Wolk in Gädebehn bei Schwerin. Sein künstlerisches Werk ist durch Ausstellungen im In- und Ausland bekannt und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Die Ausstellung „Immerfort“  zeigt, dass der Maler Wolk in seinen Arbeiten keine Harmonie anstrebt, sondern bewusst mit  Brüchen  - anlog zum Leben - spielt. Mit ironischer Distanz und satirischer Überhöhung arbeitet sich der Künstler an menschlichen Untugenden ab.  Die Kunst Wolks berührt, beeindruckt und polarisiert. Sie fordert zum Dialog heraus.    


Am Freitag, den 03. September 2010, um 19 Uhr wird die Ausstellung feierlich mit einer Vernissage eröffnet.
 

Es spricht Christoph Tannert. Der Künstler ist anwesend.  


Wir möchten herzlich dazu einladen, diesen Anlass gemeinsam mit uns zu feiern.