THOMAS RANFT........................................Kopflandschaften

Ausstellung I 07. Oktober bis 26. November 2016

Foto // Thomas Ranft, 2007

Thomas Ranft (*1945) geboren 

inKönigssee/Thüringen studierte 

von1967 bis 1972 an 

der Hochschule für Grafik und 

Buchkunst (HGB) in Leipzig. 

Mit Beendigung seiner 

Hochschulausbildung siedelte 

Ranft nach Chemnitz um. Im Laufe

der 1970er Jahre begründete und 

initiierteder der Künstler Pleinairs

u.a. auf Hiddensee, in Ahrenshoop, 

Bad Schandau und Kolkwitz. 

1977 gründet Thomas Ranft 

zusammen mit Künstlerkollegen 

die Künstlergruppe und 

Produzentengalerie „clara mosch“.

Bestimmend für die Genese seines 

bildnerischen Werkes waren neben 

der Bekanntschaft und der 

gemeinsamen Arbeit mit 

CarlfriedrichClaus und Gerhard 

Altenbourg die Einladung nach 

Mulhouse zur Biennale de Gravure 

verbunden mit der Bekanntschaft 

Henri Matisse. Zwischen 1986 und

1989 ist Ranft lehrend an 

der Fachschule für angewandte

Kunst in Schneeberg tätig. 2003 

erhält der Künstler

den Hans-Theo-Richter-Preis 

der Akademie der Künste Dresden.

Thomas Ranft ist zudem 

Gründungsmitglied und bekleidet den

Vorsitz des Vereins „Kunst für 

Chemnitz“

Der Künstler lebt und arbeitet in 

seiner Wahlheimat Chemnitz.