Peter Schnürpel ................................... Träger und Tänzer  

Ausstellung I 2. September bis 26. Oktober 2011

Peter Schnürpel (*1941) diplomierte 1965 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Zu seinen Lehrern zählten u.a. Karl Krug, Wolfgang Mattheuer und Bernhard Heisig. Im Anschluss begann er seine Lehrtätigkeit im Fachbereich Kunsterziehung der Universität Leipzig. 1973 siedelte der Künstler nach Altenburg um und arbeitete als Dozent am Studio Bildende Kunst des Lindenau-Museums. 1978 begann Schnürpel mit der Lehrtätigkeit an der Fachschule für Angewandte Kunst in Schneeberg, wo er 1990 zum Direktor gewählt wurde. 1992 erfolgte die Berufung zum Professor.  Peter Schnürpel lebt und arbeitet in Altenburg.

In der Ausstellung „Tänzer und Träger“ steht der menschliche Körper, sein Begehren, seine Schönheit, seine Kraft, aber auch sein Gebrechen im Vordergrund. Das Zeichnerische im Werk Peter Schnürpels wird am Beispiel der im Œuvre konsistenten Themen konkretisiert. Als Reservage farbig akzentuiert oder als filigrane Rohrfederzeichnung ausgeführt, vermag Schnürpel ein ums andere Mal in seinen Arbeiten die Verfasstheit der menschlichen Bewegung und die Erotik des Tanzes zu transportieren. Im Gegensatz dazu zeigt der Künstler in der Serie „Träger“ die Beschränktheit der menschlichen Physis. Die Wirkung dieser Arbeiten hallt noch lange nach, illustrieren sie doch elementare menschliche Gefühle, Fragen und Ängste, die weit über die Darstellung auf Papier hinausragen.  

Am Freitag, den 02.09.2011, um 19 Uhr wird die Ausstellung feierlich mit einer Vernissage eröffnet.
 
Es spricht Dr. Dieter Gleisberg.
Der Künstler ist anwesend.

Wir möchten herzlich dazu einladen, diesen Anlass gemeinsam mit uns zu feiern.  

NEWS // Am 23.09.2011, um 19 Uhr findet ein Künstlergespräch mit Peter Schnürpel, moderiert von Susanne Vetter in der Galerie Koenitz statt. Hierzu laden wir Sie ebenfalls herzlich ein //